Büro- und Produktionskomplex

Wöhner Headquarter

Rödental, 2013 – 2014

 

Das am Hang, zwischen Bahngleisen und einer dicht befahrenen Hauptstraße gelegene Büro– und Produktionsgebäude besteht aus vier übergeordneten Baukörpern, die in unterschiedlichen Bauabschnitten errichtet worden sind und ineinander übergehen. 

 

Dieser heterogene Baukomplex soll durch verschiedene Umbaumaßnahmen, Neubauten und Fassadenerneuerungen in seinem Zusammenspiel wieder ein schlüssiges Ganzes bilden. Die einzelnen Gebäude unterscheiden sich nicht nur durch ihre markanten Formen, sondern auch durch ihre eigenen verschiedenartigen Nutzungen und ihre Fassadengestaltung.

 

Nach dem Grundentwurf von BRT Architekten aus dem Jahr 2008 wurde der erste Bauabschnitt realisiert. Der zweite Bauabschnitt wurde durch Amir Rezaii ARCHITECTS realisiert. Die fertig gestellte Kastenfassade vereint das Hochregallager, die Logistikzentrale und die darüber liegenden, teilweise von Produktion und Verwaltung genutzten Gebäudeteile.

 

Die nächsten Bauabschnitte sind in Planung und werden sukzessive nach den stetig wachsenden Bedürfnissen und unter Berücksichtigung des laufenden Betriebes angepasst und realisiert.

 

 
Leistungsphasen

LP 3 (teilweise überarbeitet), 5, 6, 7, 8

 

Beteiligte Partner
Lünz und Lünz Architekten Ingenieure, Heimrich & Gehring Ingenieure, Klaus Marten Bautechnik

 

Fotos

Jörg Hempel